Entscheidungen

#1 von Gerlinde , 07.01.2017 14:09

Wir alle treffen in unserem Leben Entscheidungen, und müssen mit den Folgen leben. Davon handelt dieses in der Werbebranche spielende Drehbuch. Es ist, wie alle meine Werke, hundsmiserabel geschrieben, und sollte darum nicht gelesen werden. Ich veröffentliche es hier nur, weil ich es gestern zu Ende geschrieben habe.
Übrigens, ich arbeite gerade an Einem Exposé für einen Spielfilm, nach dem 12 Stadien Modell der Heldenreise nach Vogler. Mal sehen, ob ich es schaffe, das Exposé zu Ende zu schreiben, oder wie üblich resigniert aufgebe, und alles lösche.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

Dateianlage:
DREHBUCH - ENTSCHEIDUNGEN.pdf
 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#2 von 7River , 07.01.2017 15:35

Kurzfilmdrehbuch mit fast 60 Seiten! Ich hab's mir fast gedacht. Warum nicht eins mit 15 Seiten? Na ja, ich werd's lesen.

Löschen würde ich an Deiner Stelle gar nichts. Weil später könntest Du das Material vielleicht noch gebrauchen. Viel Platz nehmen Textdateien eh nicht ein.

Worum geht es denn im neuen Exposé?

Ich überarbeite noch die Dialoge des Horrorfilmdrehbuchs...

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


RE: Entscheidungen

#3 von Gerlinde , 08.01.2017 02:52

Zitat von 7River im Beitrag #2
Kurzfilmdrehbuch mit fast 60 Seiten! Ich hab's mir fast gedacht. Warum nicht eins mit 15 Seiten? Na ja, ich werd's lesen.


Ein Kurzfilm gilt als solcher, wenn er UNTER 60 Minuten ist. Alles Darüber gilt als SPIELFILM!

Zitat von 7River im Beitrag #2

Löschen würde ich an Deiner Stelle gar nichts. Weil später könntest Du das Material vielleicht noch gebrauchen. Viel Platz nehmen Textdateien eh nicht ein.


Ich lösche immer, wenn ich beim Schreiben merke, dass ich entweder nicht weiterkomme, mir das Thema nicht liegt, oder ich zu der Überzeugung gelange, dass es selbst für meine Verhältnisse zu grauenhaft ist.

Zitat von 7River im Beitrag #2

Worum geht es denn im neuen Exposé?


Um die Entwicklung eines Protagonisten vom Stubenhocker und Träumer, zu einem, der für die Liebe kämpft, und der seinen eigenen Weg findet, und nicht den vorgegebenen Weg vom Prinzen zum König gehen wird, Und, das nur Liebe einem Wissen, Weisheit, und wahren Reichtum bringt.

Zitat von 7River im Beitrag #2

Ich überarbeite noch die Dialoge des Horrorfilmdrehbuchs...


Dialoge sind Deine Stärke, und meine große Schwachstelle. Wie weit bist Du denn? Wie viele Seiten hat Dein Buch, und wie viele hast Du davon schon überarbeitet?


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#4 von Gerlinde , 08.01.2017 09:46

Ich habe übrigens soeben das Exposé gelöscht, weil es hinten und vorne nicht funktionierte, und ich zudem zu viele Storylines hatte. Jetzt bin ich auch auf der Suche nach einer neuen Geschichte.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#5 von 7River , 08.01.2017 12:31

Frohes neues Jahr! Ganz vergessen zu sagen.

80 oder 81 Seiten wird das fertige Drehbuch umfassen. Eine Überarbeitung sieht bei mir so aus, indem ich das Drehbuch ein paar mal durchlese. Dabei fällt mir zu Szenen und Dialogen immer noch was ein.

Mir sind vor kurzen noch kleine Ideen/Szenen eingefallen, die noch gefehlt haben. Zu Beginn gibt es auch ein Gespräch, dass viel zu erklärend war. Nur viel mir eine Zeit lang nichts Besseres ein - bis jetzt. Daher hat sich das Warten gelohnt.

Wenn's fertig ist, werde ich es natürlich hier posten.

Ich bin auch auf der Suche nach einer neuen Drehbuch-Idee. Unter Druck setzen werde ich mich aber nicht. Eine Idee kommt ganz plötzlich.


 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 08.01.2017 | Top

RE: Entscheidungen

#6 von Gerlinde , 09.01.2017 09:38

Also, bei um die 80 Seiten herum wird es wohl kein Kurzfilmdrehbuch werden.
Bei mir ist es so, dass ich vom Exposé bis zum Drehbuch alles schreibe, das Drehbuch ein paar Tage ruhen lasse, und dann mir es nochmal vornehme. Manchmal entdecke ich dabei Schreibfehler oder logische Fehler, und merze die aus, meist jedoch nicht. Dann schick ich das Drehbuch einer Freundin, die ihren Senf dazu gibt (sie schreibt für RTL diese unsäglich doofen aber finanziell einträglichen Scripte für diese "Dokuserien"). Anschließend entscheide ich, ob ich es überarbeite, oder gleich veröffentliche. Da ich absolut gerne aber obermies schreibe, entscheide ich mich danach gewöhnlich für die Veröffentlichung, ohne nochmalige Überarbeitung.
Was die Drehbuchideen kommt, so stimmt das schon, dass man auf die Inspiration warten kann oder soll, aber manchmal nehme ich eine alte, unfertige Idee, die in meinem Kopf ist, und versuche, daraus etwas zu machen, wie aus diesem Plot:

Zitat
Eine Gruppe von Internatsschülern macht sich auf der Suche nach einem Schatz, kämpfen gegen einen Immobilienhai, und lernen viel über sich selbst.



SYNOPSIS:

Die Internatsschüler BODO (15), JASMIN (16), LUKAS (15) und KARIN (14) sind unzertrennliche Freunde, die im Schweizer Internat SCHLOSS KUMMERBERG gerne sind, vor allem, weil sie alle eine Englischlehrerin, IMOGEN (35) haben, die alle lieben. Und auch den Leiter, KONSTANTIN (50) mögen alle. Denn er versteht es, einen langweiligen Geschichtsunterricht aufzupeppen. So erzählt er ihnen von dem Schloss, in dem ein reicher und mächtiger, aber geiziger Mann, HUGO (60) lebte, der all seinen Reichtum hortete, aber man bei seinem Tod nichts fand.
Als Bodo zufällig ein Gespräch von Konstantin mit dem Immobilienhai VOLKER (55) anhört, wonach er alle Schulden der Schule aufgekauft hat, und Konstantin eine Woche gibt, um die Schulden nebst Zinsen von 50% zurückzuzahlen, weiß er, dass das Internat in Gefahr ist.
Er erzählt alles seinen Freunden, die wiederum ihre Eltern um Hilfe bitten, doch keiner ist dazu bereit. Da trifft Lukas bei einer Wanderung eine alte Frau, die sich als WANDA (76) vorstellt, und ihm rät, in der Bibliothek sich den alten Globus anzusehen, worin er eine Schatzkarte findet. Lukas zeigt die Karte zunächst seinen Freunden, und alle sind bereit, den Schatz zu suchen, außer Lukas, der Angst vor gefahren hat.
Und das ist auch gut so, denn Lukas beobachtet, wie Volker mit zwei weiteren Männern, HANS (30) und GERD (40) den geheimen Eingang benutzen, durch die seine Freunde und Imogen gegangen sind.
Bei einer Brücke fällt Lukas hinunter, und landet, durch ein Röhrensystem transportiert, direkt vor die Füße von Imogen und seinen Freunden. Er erzählt ihnen von den Verfolgern, und, dass sie den Schatz früher finden müssen.
Nachdem sie drei Fallen, die Hugo aufgestellt hat, überwunden haben, indem sie die Rätsel gelöst haben, die auf der Karte stehen, stehen sie vor einer riesigen Höhle, hinter sich die Stimmen von Volker und seinen Leuten hörend. Da zieht Imogen eine Pistole, und sagt, dass sie Volker, ihrem Freund, alles erzählt hat, der das Schloss unbedingt haben will, um daraus ein Luxushotel zu machen. Bodo und Lukas überwältigen, Dank einer Ablenkung von Lukas Schwester Karin, die Lehrerin, und nehmen ihr die Waffe ab. Sie verschwinden in der Höhle.
Die Gruppe löst ein letztes Rätsel, und ein vermeintlicher Felsbrocken erweist sich als Tür, und gibt den Weg frei. Sie sehen Gold, Geld und Juwelen, aber auch Salz- und Pfeffersäcke. Sie füllen alles in die Säcke, als Volker mit Imogen und Hans und Gerd hineingelangt, und ihnen die Säcke abnimmt, und sie in der Schatzkammer einschließt.
Alle haben Angst zu sterben, da entdeckt Lukas einen geheimen Ausgang, durch den sie fliehen können, und noch vor Volker mit der Polizei und allen Schülern vor dem Eingang stehen, aus dem Volker herauskommt. Volker, Imogen und deren Helfer werden verhaftet, und die Schule bekommt den Schatz, und zahlt so die Schulden zurück.
Als Bodo, Jasmin und Lukas Volker in der Zelle besuchen, weil sie noch Fragen haben, sieht Lukas das Bild von Wanda, die Volker als seine verstorbene Mutter bezeichnet.


(Arbeitstitel "DAS GEHEIMNIS VON SCHLOSS KUMMERBERG", an dem ich gerade arbeite [Stadien der Heldenreise], zumindest versuch ich es.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016

zuletzt bearbeitet 09.01.2017 | Top

RE: Entscheidungen

#7 von 7River , 09.01.2017 12:31

Es wird ein Spielfilmdrehbuch. Na ja, so ein Spielfilmdrehbuch braucht seine Zeit. Im Mai 2016 hab ich damit begonnen. Selbst jetzt kommen mir noch Ideen zu Szenen, die fehlten.

Deine Filmidee scheint ein Teenie-Film zu sein, so etwas wie TKKG oder die Wilden Kerle. Das wird aber ein Spielfilmdrehbuch oder? Ist es eine staatliche Schule oder eine private! Gibt es überhaupt private Schulen dort? Darauf muss man achten.

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


RE: Entscheidungen

#8 von Gerlinde , 09.01.2017 15:28

Es handelt sich um ein Internat in der Schweiz für die Kinder gut betuchter Eltern. Jeder von ihnen hat ein Handycap. Lukas hat im Dunkeln Angst, weil er als Kind vom Vater in den Keller gesperrt wurde. Bodos Eltern zoffen sich ständig, so dass er nur im Internat Ruhe hat. Jasmin merkt, dass ihr Busen nicht wächst, und ist darüber unglücklich. Und Karin (die kleine Schwester von Lukas, da bin ich mir noch nicht sicher. In dem Drehbuch soll es einerseits um das Erwachsen werden gehen, aber andererseits auch, dass einige ihre Ängste überwinden.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#9 von 7River , 09.01.2017 22:54

Das hört sich ja ganz interessant an. Da haste aber noch 'ne Menge Arbeit vor Dir. Bin mal auf das Exposé gespannt.

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


RE: Entscheidungen

#10 von Gerlinde , 11.01.2017 10:53

Exposé ist soeben fertig geworden. Tja, seit ich wieder arbeitslos bin, hab ich auch mehr Zeit. Hier hineinstellen möchte ich es noch nicht, sondern erst Drehbuch und Treatment schreiben. Dann vielleicht Drehbuch und Exposé im Forum posten. Aber bis dahin dauert das noch ne Weile!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#11 von 7River , 11.01.2017 11:11

Ist ja vollkommen in Ordnung. Setz' Dich bloß nicht unter Druck. Dein anderes Drehbuch muss ich ja auch noch lesen. Gerade ein Spielfilmdrehbuch benötigt seine Zeit.

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


RE: Entscheidungen

#12 von Gerlinde , 15.01.2017 01:29

Vergeude bloß nicht Deine kostbare Zeit mit dem Lesen meines Drehbuchs! Investiere die Zeit besser in DEIN PROJEKT!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#13 von 7River , 18.01.2017 21:32

Also das Drehbuch fand ich ganz unterhaltsam. So mitten aus dem Leben einiger Mitarbeiter einer Werbeagentur. Die Dialoge sind Dir zum Großteil gelungen. Die Karin ist schon ein Biest. Gut getroffen. Am Ende gibt es noch ein Happyend. Passte schon. Also ich fand es doch ganz passend, dass da nicht, wie sonst in manch anderen Drehbüchern, homophobe Typen sowie Homosexuelle, was jetzt nichts mit persönlicher Abneigung zu tun hat, mitspielten.

Nein, Gerlinde, dass Drehbuch zu lesen war keine Zeitverschwendung.

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


RE: Entscheidungen

#14 von Gerlinde , 20.01.2017 05:18

Ich hätte nicht gedacht, dass Du Scheiße gut finden würdest! Denn das Drehbuch IST SCHEISSE! Es hat logische Fehler, die Dialoge sind größtenteils künstlich, also mies, und die Beschreibungen sind größtenteils aus der Mottenkiste! Bitte tu mir einen Gefallen: Lies meine Drehbücher nie wieder! Konzentriere Dich lieber auf Deine Projekte! Die sind besser und wichtiger, als alles, was ich je fabrizieren könnte!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 717
Registriert am: 12.05.2016


RE: Entscheidungen

#15 von 7River , 20.01.2017 19:24

Da hast Du wohl falsch gedacht. Die Dialoge waren besser als bei den Drehbüchern zuvor, was ich ja auch erwähnt hatte.

Ich interessiere mich für Drehbücher. Warum soll ich Deine nicht lesen?

 
7River
Beiträge: 521
Registriert am: 13.06.2016


   

Die Tür
Das Mädchen und der Brunnengeist

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen