Ideenflaute

#1 von Gerlinde , 29.10.2016 13:52

Passiert es anderen auch? Da meint man, eine gute Drehbuchidee zu haben, fängt zu schreiben an, und merkt, dass die Idee, die man ursprünglich für toll, noch nie dagewesen oder einmalig gehalten hat, weder funktioniert, noch neu oder einmalig ist.
Was in diesem Fall tun, sprach Zeus?
Am besten ist wohl, laut meiner Erfahrung, erst eine Weile Abstand zu gewinnen. Irgendwann hat man die Idee. Und manchmal ist sie direkt neben einem.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#2 von 7River , 29.10.2016 15:10

Sich unter Druck setzen ist alles andere als gut.

Klar kommt es vor, dass man erst später bemerkt, dass die Idee, die man zu Beginn noch für erstklassig hielt, doch nicht so toll ist.

Es kann aber auch sein, dass man diese Idee viel später noch ausarbeitet. Das mit dem Abstandnehmen da stimme ich Dir zu.

Auch fallen einem erst viel später Szenen zu Drehbüchern ein, die man schon längst für fertig betrachtet hat. Erst heute morgen ist mir noch eine wichtige Szene im Hallenbad eingefallen.

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#3 von Gerlinde , 04.11.2016 18:19

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass, wenn man glaubt, eine gute Idee zu haben, aber nicht weiß, wie es weiter gehen soll, oft daran liegt, dass man einen Rat von Syd Field nicht beherzigt hat: Mann muss den Anfang, die Mitte und den Schluss kennen. Und oft kannte ich den Schluss und den Anfang, aber nie die Mitte (Midpoint).


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#4 von 7River , 04.11.2016 23:17

Es kann aber auch sein, dass einem erst Monate später die Mitte und das Ende zu einer Idee einfallen. Wieso, fällt Dir momentan nichts ein? Du hast doch schon echt viele Sachen in den letzten zwei Jahren geschrieben. Mach' doch erst mal Pause. Oder überarbeite ältere Drehbücher.

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#5 von Gerlinde , 05.11.2016 12:06

Zitat von 7River im Beitrag #4
Wieso, fällt Dir momentan nichts ein? Du hast doch schon echt viele Sachen in den letzten zwei Jahren geschrieben.


Und ALLES davon war mehr oder weniger unglaublicher Mist! Ich fange mit der Idee an, die ich zu einem Exposé verarbeite, die Grundlage des Treatments und des Drehbuchs, und merke spätestens im ersten Drittel, dass der Plot nicht funktioniert, weil er nicht funktionieren kann. Weil er unglaubwürdig, ohne in sich geschlossene Logik, oder/und ohne wirkliche Überraschung


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#6 von 7River , 05.11.2016 15:37

Und herrscht bei Dir momentan Ideenflaute?

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#7 von Gerlinde , 06.11.2016 12:29

Kann man so sagen!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#8 von 7River , 06.11.2016 12:41

Das kommt vor. Sich jetzt selbst unter Druck zu setzen und grübeln, bringt es auch nicht. Eine Idee kommt plötzlich, meistens wenn's man nicht erwartet.

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#9 von Gerlinde , 07.11.2016 00:45

Das Schöne ist, dass ich in einer MAE-Stelle (1 Euro Job) arbeite, wo ich viel mit Büchern zu tun habe. Da gibt es Themen, wobei ich nachdenke, ob man daraus eine Geschichte erzählen könnte? Wie etwa bei dem Buch "Ein Mann namens Dave", welches das Thema Intersexualität behandelt, oder dem Buch " Das Schwesternuniversum", bei dem es um verschiedene Geschichten von Frauen geht, und wie sie die Welt wahrnehmen. Aber so eine Idee/Buch, das mich quasi anspringt, und sagt: "mach aus mir ein Drehbuch", das hatte ich noch nicht!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#10 von 7River , 09.11.2016 19:03

Man braucht auch hin und wieder "Zeit zum Luftholen". So ein Drehbuch erfordert auch Arbeit. Bei mir dauert das immer eine gewisse Zeit. Schließlich muss man ja auch seinen Job nachgehen. Das kommt ja noch hinzu. Der eine kann's schneller, der andere sitzt länger dran.

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#11 von Gerlinde , 10.11.2016 02:52

Wobei mein Fall zeigt, dass "schnell" nicht gleichbedeutend mit GUT ist. Übrigens, was denkst Du über die US-Wahl?


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#12 von 7River , 10.11.2016 17:14

Ich hab's mir fast gedacht, dass der gewinnt. So ist es halt. Wen wundert's? Aber in anderen Ländern verlief es ähnlich. Siehe Russland, Ungarn oder Polen. Trump hat Versprechungen gemacht, die Leute sind zum Teil frustriert. Ich schätze mal, dass er aber nicht eine Mauer an der mexikanischen Grenze bauen wird. Das war mehr Wahlgeplänkel, würde ich mal behaupten.

 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016


RE: Ideenflaute

#13 von Gerlinde , 11.11.2016 02:50

Na, ich denke, Donald "ich hab die Haare schön" Trump wird dieses Amt genauso in den Sand setzen, wie er viele seiner Firmen in den Sand gesetzt hat. Die Zeche wird das amerikanische Volk bezahlen, wobei seine reichen Freunde wohl davon verschont bleiben würden. Gegen Bernie Sanders hätte er es schwerer gehabt, denn der ist bei den Rebs nicht so verhasst wie Hillary gewesen. Übrigens, ich habe mir das Upgrade von DramaQueen heruntergeladen (werde es heute bezahlen), und installiere es am WE. Mal sehen, welche Verbesserungen/Veränderungen es gibt.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ideenflaute

#14 von 7River , 11.11.2016 18:18

Wir werden's sehen. Mal abwarten.

Gibt es bei DramaQueen nennenswerte Neuerungen?


 
7River
Beiträge: 477
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 11.11.2016 | Top

RE: Ideenflaute

#15 von Gerlinde , 12.11.2016 19:49

Ja, und auf der Seite von DramaQueen kannst Du dir sie ansehen:

http://dramaqueen.info/kategorie/blog/

Ich schätze vor allem die Möglichkeit, Ideen, Figuren oder Storylines zu sortieren (z.B. nach Häufigkeit), und auch die Dialogsequenz hat einiges Neues, was ich jedoch erst noch entdecken muss.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 667
Registriert am: 12.05.2016


   

Idee mit Geisterseherin
Kriegsgeschichten

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen