RE: Ein blockierendes Gefühl

#16 von Gerlinde , 08.08.2018 12:05

Dann hättest Du bestenfalls eine Folge, aber kein Serienkonzept. Und warum exotische Orte? Du schreibst doch für ein deutsches Publikum, oder? Wie wäre es damit?

In einer deutschen (Klein-) Stadt ereignen sich merkwürdige Ereignisse. Kirchen reden von Satan, der in der Stadt wütet, von Dämonen, etc., doch drei Polizisten/Polizistinnen, deren Verwandte allesamt durch Magie starben, nehmen den Kampf auf, indem sie, mit Hilfe eines alten verstorbenen Polizisten, den alle drei als Geist sehen können, eine geheime Sondereinheit gründen, zu denen im Laufe der ersten Folgen zwei weitere Mitstreiter kommen. Im Laufe der Staffel lösen sie Fälle, und kommen durch Hinweise, die sie dabei finden, einer Verschwörung auf die Spur, in die Honoratioren der Stadt verwickelt sind, die für Macht und Reichtum alles tun. In der letzten Folge finden sie heraus, dass einer der beiden Neuzugänge sie verraten hat, wenn auch nicht freiwillig. Sie helfen ihm, und bringen die Verschwörung des Bösen zu Fall.

So hättest Du eine Grundidee, an dessen Konzept Du noch feilen müsstest (Want und need der einzelnen Figuren, ihre Wendepunkte, etc.)).


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 765
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ein blockierendes Gefühl

#17 von Phoenix_Writer , 08.08.2018 15:19

Ich hab* zwar noch andere Folgenideen, müsste trotzdem noch »big brother« arbeiten. – Wenn du versteht, was ich meine. Kurze Frage: Was sind eigentlich die typischen großen Plots in einer Drama/Polizeiserie?

Phoenix_Writer  
Phoenix_Writer
Beiträge: 49
Registriert am: 19.02.2018


RE: Ein blockierendes Gefühl

#18 von Gerlinde , 08.08.2018 20:01

Typische große Plots sind:

Polizeiserie:

Die Suche nach dem Mörder eines Verwandten des Protagonisten
Konflikte zwischen Familienangehörigen, die auf verschiedenen Seiten arbeiten (Vater Polizist, Tochter Anwältin)
Suche des Protagonisten für den Beweis seiner Unschuld

Drama:

Ein Familiengeheimnis, das nach und nach offenbart wird, und für Probleme sorgt
Rückkehr eines vermeintlichen schwarzen Schafs in den Ort, wo die Familie lebt
Familiäre Konflikte, die nach und nach aufbrechen


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 765
Registriert am: 12.05.2016


RE: Ein blockierendes Gefühl

#19 von Phoenix_Writer , 13.08.2018 13:37

Ah, Ok

Phoenix_Writer  
Phoenix_Writer
Beiträge: 49
Registriert am: 19.02.2018


RE: Ein blockierendes Gefühl

#20 von Gerlinde , 13.08.2018 17:12

Es gibt auch Serien ohne diese Folgenideen. Ich erinnere an "Der kleine Doktor" (nach den Büchern von George Simenon), oder die englische Serie "Mit Schirm, Charme und Melone". Du bist es, der entscheidet, ob es einen Staffelplot gibt, oder nicht!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 765
Registriert am: 12.05.2016


   

Die nervigsten Fantasyklischees?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen