Mamma Mia 2

#1 von Gelöschtes Mitglied , 21.12.2017 17:55

Der erste war so viel spaß, dass ich meine Augen nicht glauben wollte. Und wie viel Kreativität. Abba-Songtexte wurde also benützt um eine Liebesgeschichte zu erzählen. Unglaublich wie gut es hat geklappt. Jetzt ist der zweite schon im Ofen:
https://www.youtube.com/watch?time_continue=145&v=O4AC5AOj8aA


RE: Mamma Mia 2

#2 von 7River , 21.12.2017 18:51



Ist das ein Musical?

Die großen Filmstudios drehen natürlich Fortsetzungen von erfolgreichen Filmen.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#3 von Gelöschtes Mitglied , 21.12.2017 21:54

Jupp. Beste Musical jemals, weil die Abba Songtexte so brilliant über das normale Leben handelt. Heißt, im Film wenn jemanden traurig ist, sagt die andere: -Chiquitita... erzähl mir was los ist...



Das beste ist, dass die Darsteller auch keine Sänger sind. Einige von sie sind grauenhaft, andere besser.


RE: Mamma Mia 2

#4 von 7River , 22.12.2017 17:14

Was ich vom ersten Teil noch weiß, ist, dass die gar nicht mal so schlecht singen. Richtig übel singt keiner von denen.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#5 von Gelöschtes Mitglied , 22.12.2017 17:36

Wie man es sehen will. Ich mag es. Sie haben ihre Stimmen nicht für Gesang trainiert, sind aber top wenn es geht um Emotionen zu intepretieren.

Pierce Brosnan hat viel Kopfschütteln bekommt, aber ich finde ihm als der beste. Ein sehr genuiner Kerl, der ex Doppel Null Agent.


RE: Mamma Mia 2

#6 von 7River , 22.12.2017 17:44

Pierce Brosnan habe ich zuletzt in „No Escape“ und „Hacked (I.T.)“ gesehen. Waren ganz gute Filme, besonders der erste.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#7 von Gerlinde , 16.02.2018 13:54

Mamma Mia war ein Erfolgsfilm, und es war klar, dass die Produzenten noch mehr Kohle damit machen wollen. Aber, ein Aufguss schmeckt beim zweiten Mal nicht unbedingt besser.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 670
Registriert am: 12.05.2016


RE: Mamma Mia 2

#8 von 7River , 16.02.2018 19:59

Film ist halt ein Geschäft. Da leben sehr viele Menschen von. Und ob sich da heute noch so viel Kohle mit machen lässt, wie noch vor 20 Jahren, bezweifel ich. Bei all den Raubkopien.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#9 von Gerlinde , 21.02.2018 06:37

Die Raubkopien sind nicht so das Problem, sondern, die Leute ins Kino zu locken. Die Filme müssen immer spektakulärer sein, mit viel Action und Special Effects (für das meist männliche Publikum), was oft zu Lasten der Story geht, und der Entwicklung der Figuren.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 670
Registriert am: 12.05.2016


RE: Mamma Mia 2

#10 von 7River , 06.03.2018 11:41

Für das meist männliche Publikum musste natürlich sein...

Raubkopien sind nicht das Problem? Da irrst Du Dich aber gewaltig.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#11 von Gerlinde , 06.03.2018 14:34

Die meisten machen Raubkopien für den Eigenbedarf, oder mal für einen Freund. Gewerbsmäßige Raubkopien sind, zumindest in Deutschland, relativ selten. Ein guter Film spricht möglich viele an. Früher waren in Actionfilmen Frauen meist hübsch anzusehendes Beiwerk. Heute gibt es Actionfilme mit und für Frauen, die meist, sofern Frauen an der Produktion (als Produzentin oder Regisseurin) maßgeblich beteiligt waren, die erfolgreich sind, und zudem eine Handlung bieten, wo aber der "Krach" (Verfolgungsjagden, Schießereien, Explosionen) nicht im Vordergrund steht.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 670
Registriert am: 12.05.2016


RE: Mamma Mia 2

#12 von 7River , 06.03.2018 23:21

Es geht darum, dass durch die Kopien Verluste entstehen. Woher will man da genau feststellen, welcher Film erfolgreicher war?

Warum sollte jemand ins Kino gehen, wenn er den Film für lau sehen kann? Und das oft sogar in HD-Qualität?

Das heutige Kopieren der Filme erinnert schon fast an Vorgängen in den 80er- und 90er-Jahren, wo Computerspiele für den Commodore 64 und Amiga gecrackt und verbreitet wurden. Da ging es auch nicht (in erster Linie) ums Geld, sondern um Prestige.


 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 06.03.2018 | Top

RE: Mamma Mia 2

#13 von Gerlinde , 07.03.2018 04:36

Zitat von 7River im Beitrag #12
Es geht darum, dass durch die Kopien Verluste entstehen. Woher will man da genau feststellen, welcher Film erfolgreicher war?


Wenn man das professionell betreibt, gebe ich Dir Recht. Aber die meisten machen mal ne Kopie für sich, oder einen guten Freund. Heutzutage sind viele arbeitslos, können sich eine DVD immer seltener leisten. Und, wenn einer eine DVD hat, auf die andere scharf sind, aber nicht das Geld dafür haben, wird sowas halt gemacht. Ich sag ja nicht, dass es so richtig ist, sondern nur, dass das allgemeine Praxis ist.

Zitat von 7River im Beitrag #12

Warum sollte jemand ins Kino gehen, wenn er den Film für lau sehen kann? Und das oft sogar in HD-Qualität?


Bevor ein Film als DVD erscheint, dauert es mindestens 6 Monate, weil die Verleihe durch die Kinobesuche verdienen wollen. Kopierte Filme sind meist von schlechterer Qualität als die Original DVD. Und, "für lau" sind diese Filme nicht! Ich war mal in Berlin auf einem Flohmarkt (Ostbahnhof), wo mir solche DVD angeboten wurden. Damals (2015) hatte ich noch keine Ahnung, und glaubte, es handle sich um den Originalfilm. Zu Hause merkte ich dann, dass ich mich geirrt hatte, weil mein Player nicht DVD, sondern DVD-R anzeigte. Bezahlt hatte ich acht Euro (damals kostete ein neuer Film zwischen 9-12 Euro). Ich hab den Film wegen der miesen Qualität entsorgt.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 670
Registriert am: 12.05.2016


RE: Mamma Mia 2

#14 von 7River , 07.03.2018 11:05

Gerlinde, die Zeiten wo Filme von VHS-Kassette oder DVD ausschließlich auf physische Datenträger kopiert wurden, sind längst vorbei. Heute gibt es schon Kinofilme kurz nach dem offiziellen Start, manchmal sogar davor, im Internet - zum Downloaden oder Streamen. Davon ist die Rede und nicht von schlechten Kopien, die es zu VHS-Zeiten gab.

Sicherlich sind abgefilmte Kinofilme meistens nicht von guter Qualität. Doch viele Kopien sind DVD- oder Blu-ray-Rips.

 
7River
Beiträge: 479
Registriert am: 13.06.2016


RE: Mamma Mia 2

#15 von Gerlinde , 08.03.2018 06:08

Das sind dann aber die "Professionellen", und nicht die Amateure, die was für einen Freund kopieren. Das empfinde ich als hoch kriminell, weil dem Staat und den Produzenten ne Menge Kohle entgeht. In dem Fall stimme ich Dir zu.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 670
Registriert am: 12.05.2016


   

Klasse Anfang und danach BERGAB

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen