Drehbuch "Zwischenstopp"

#1 von 7River , 23.09.2017 16:17

Hier mal mein neustes Kurzfilmdrehbuch.

"Ein überzeugter Fleischliebhaber gerät in einem Lokal mit seinem veganen Tischnachbarn aneinander, bis ein Zwischenfall ihn ins Wanken bringt..."

Dateianlage:
Zwischenstopp_Drehbuch.pdf
 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#2 von Gerlinde , 24.09.2017 01:36

Hab das Drehbuch runtergeladen und gelesen. Ich fand es etwas verwirrend, als der Fleischliebhaber sich plötzlich als Kuh sah, und erst später erkannte, dass die Sanis nicht die Treiber, sondern die Sanis waren. Ich finde es schwer, manche Dinge, wie etwas Halluzinationen, zu beschreiben. Ich habe bei meinem englischem Drehbuch "The Witch" ein ähnliches Problem, weil die Proto sich, weil sie von einem Jungen, in den sie verknallt ist, gedemütigt wurde, und in Unkenntnis der eigenen Hexenkraft, ihm "Holz vor der Hütten" wünscht (was er an ihr bemängelte), und es wirklich passiert. Und ich weiß nicht, wie ich das gut und knapp beschreiben soll.
Ansonsten: Dialoge, wie immer Spitze. Beschreibungen ebenfalls, nur die Idee mit der Halluzination während des Anfalls etwas... gewöhnungsbedürftig.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#3 von 7River , 24.09.2017 10:38

Ein total intoleranter Mann, der leidenschaftlicher Fleischesser ist, schlüpft in die Rolle eines Schlachttieres. Was ist daran jetzt schwer zu verstehen oder verwirrend? So komplex ist das doch gar nicht.

Auch an der Darstellung auf dem Platz mit der Pfütze und dem Spiegelbild? Damit der Zuschauer versteht, warum die zwei Viehhändler ihn als ein Rind sehen. Sie verstehen den Mann auch nicht. „Hör’ auf zu blöken!“

Im Grunde handelt es sich ja nur um einen Denkzettel. Der Mann hat es mit dieser einen Sache übertrieben. Die Hinweise gibt es ja. Daher auch der Titel: Zwischenstopp. Halt! Auszeit! Andererseits sind die beiden zum ersten Mal in dem Lokal. Das kann man auch entnehmen. Sozusagen passt das mit dem Titel auch und soll zu Beginn auch so verstanden werden.

Wenn Du eine medizinische Erklärung brauchst, bei all den Mystery-Serien gibt es auch keine. Warum auch? Eine mögliche Erklärung für seine Vision: Der Mann hatte was Gesundheitliches, sonst wäre er ja nicht zusammengebrochen. Das am Ende die Sanis aussehen wie die Viehhändler, soll ihn etwas zweifeln lassen.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#4 von Gerlinde , 25.09.2017 20:07

Also, ganz ehrlich? Die Geschichte mag in sich logisch sein, wenn auch etwas weit hergeholt, und Beschreibungen und Dialoge, wie immer Spitze von Dir, andererseits habe ich anscheinend dazu nicht den richtigen Zugang. Mal ne andere Frage: Kennst Du einen Joe Quarantaine? Mir kommt der Name irgendwie bekannt vor. Er hat sich hier angemeldet, aber ich zögere noch, ihn reinzulassen.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#5 von 7River , 25.09.2017 20:24

Das darf alles nicht wahr sein... Da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Der gute Joe war auch bei Drehbuch24 von der Partie. Und zuvor bei Hackermovies. So kann das hier auch nichts werden. Und warum zögerst Du? Es könnte ja The Passanger sein.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#6 von Gerlinde , 26.09.2017 08:09

Daher kam mir der Name also so bekannt vor! Denn werd ich den guten Joe mal gleich freischalten.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#7 von 7River , 26.09.2017 19:57

Entschuldige, dass ich mich etwas aufgeregt habe.

Mal sehen, ob der gute Joe noch zu Wort kommt.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#8 von Gelöschtes Mitglied , 28.09.2017 17:56

Hallo Leute. Ist eine Weile her. Also Zeit was von 7River zu lesen.

Klasse wie man sofort drin in die Geschichte ist und deine Seiten von alleine vorbei rollen. Es ist einfach magisch, wie kräftig deine Erzählerstimme ist. Die Amerikaner reden immer über VOICE und wie wichtig es ist, wenn man etwas verkaufen will. Wenn du schreibt wie du redest klappt's wahrscheinlich immer. Ich hab dieses Talent nicht.

Wie früher, kommst du zur Plot Point 1 erst halbwegs und das ist was ich immer noch dir empfelen würde, auf zu arbeiten.

Und was gibt es neues? Erzähl mir was.


zuletzt bearbeitet 29.09.2017 19:55 | Top

RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#9 von 7River , 28.09.2017 18:30

Hallo Joe, danke für Dein Kompliment, aber bitte nicht übertreiben. Ich würde jetzt nicht von mir sagen, dass ich Talent habe. Bis jetzt habe ich alle meine Drehbücher „frei aus dem Bauch“ geschrieben. Da achte ich nicht so wirklich auf Plot Points.

Was macht man so? Arbeiten gehen. Hin und wieder ins Kino gehen. Halt das Übliche ;—)

Na ja, wie ich gesehen habe, bist Du bei Amazone immer noch aktiv. Sogar an E-Books hast Du mitgeschrieben: Zombie City Stories. Wahnsinn. Kompliment.


 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 28.09.2017 | Top

RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#10 von Gerlinde , 29.09.2017 04:13

Nice to have you here, Joe.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#11 von Gerlinde , 29.09.2017 04:20

Zitat von 7River im Beitrag #9
Bis jetzt habe ich alle meine Drehbücher „frei aus dem Bauch“ geschrieben. Da achte ich nicht so wirklich auf Plot Points.


Bevor ich mich ans Schreiben eines Drehbuchs mache, überlege ich mir zuerst eine Geschichte. Um was geht es? Wer ist Prota, wer Anta, mit welchen wants und needs? Dann schreibe ich eine Logline und die Synopsis, setze die Charaktere fest (oft mit Beschreibung ihrer Biographie), und lege dann die einzelnen Steps mit Wendepunkten fest. Ist das geschafft, wende ich mich dem Treatment zu, wo ich alles noch genauer festlege. Und erst danach beginne ich mit dem Schreiben des Drehbuchs. FÜR MICH, ist aus dem "Bauch heraus schreiben" nichts, weil ich Struktur und Planung brauche. Allerdings sind meine Schwachstellen, wie 7River und Joe sehr wohl wissen, vor allem die Dialoge, und die mitunter vorhersehbare Handlung.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#12 von Gerlinde , 29.09.2017 19:56

Zitat von JoeQuarantaine im Beitrag #8
Hallo Leute. Ist eine Weile her. Also Zeit was von 7River zu lesen.

Klasse wie man sofort drin in die Geschichte ist und deine Seiten von alleine vorbei rollen. Es ist einfach magisch, wie kräftig deine Erzählerstimme ist. Die Amerikaner reden immer über VOICE und wie wichtig es ist, wenn man etwas verkaufen will. Wenn du schreibt wie du redest klappt's wahrscheinlich immer. Ich hab dieses Talent nicht.

Wie früher, kommst du zur Plot Point 1 erst halbwegs und das ist was ich immer noch dir empfelen würde, auf zu arbeiten.


Freue mich schon auf Deine erste Arbeit, Joe.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#13 von Gelöschtes Mitglied , 29.09.2017 19:59

Danke Gerlinde. Muss dann wohl bleiben und aktiv sein.

@7River. Deine Erzählstimme ist schon ziemlich spektakulär. Schaue immer ganz genau hin, weil es bei mir, glaube ich, meine größte Schwäche ist. Es scheint mit die Seele sehr verbunden zu sein. Die Seele muss bei Topautoren sehr gesund sein. Sonst kreuzen sich die Skiie.


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#14 von 7River , 29.09.2017 22:27

Spektakulär? Ich weiß nicht. Ich kann das selber nicht beurteilen.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Drehbuch "Zwischenstopp"

#15 von Gerlinde , 30.09.2017 07:25

Zitat von JoeQuarantaine im Beitrag #13
Danke Gerlinde. Muss dann wohl bleiben und aktiv sein.



Joe, Du musst gar nichts! Du bist frei, selbst zu bestimmen, was Du willst!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


   

Abseits
Die Beute

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen