Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#1 von Gerlinde , 27.05.2017 20:29

Die erste Folge eines auf einer alten Kurzgeschichtenreihe basierendes Drehbuch. Warnung: Bitte nicht lesen. Es ist obermies!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016

zuletzt bearbeitet 21.08.2017 | Top

RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#2 von 7River , 28.05.2017 19:23

Juni 2027?! Ist das jetzt der zweite Teil? Du hättest doch schon einmal ein Drehbuch vorgestellt.

EDIT: Ach, war das nicht eine Kurzgeschichte?


 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 28.05.2017 | Top

RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#3 von Gerlinde , 29.05.2017 06:26

Juli 2027, da war ich meiner Arbeit wohl weit voraus!
Ich hatte mir überlegt, aus der ersten und zweiten Folge von "Eine Colt für alle Fälle" ein Spielfilmdrehbuch zu machen, habe es aber aufgegeben. Dann kam ich auf die Idee, die erste Folge zu überarbeiten, zusätzliche Wendepunkte einzubauen, um es so interessanter zu machen. Es hat nicht funktioniert! Das Drehbuch ist obermies! Lies es also nicht! Ich hatte allerdings zu einer anderen Kurzgeschichtenreihe von mir mal ein Drehbuch geschrieben. "Die Macht der drei Hexen", genauso obermies, wie dieses "Machwerk" hier!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#4 von 7River , 29.05.2017 10:21

So als US-Serie könnte ich mir die Folge gut vorstellen. Ich finde, die Dialoge sind Dir hier ganz gut gelungen. Ich hätte es aber besser gefunden, wenn Du die Dienstgrade in amerikanisch gehalten hättest. Also Cop, Detective, Chief usw.

Den Gordon hätte man aber noch kälter und ausgebuffter darstellen können. Zum Beispiel als einen Arzt, der seine Position gekonnt auszunutzen weiß. Seite 24/25: Wer ist denn Imogen? Oder müsste es nicht Sharon heißen? Das ein Polizist Gordon eine Ohrfeige verpasst, ist zu viel des Guten. Szene 39 liest sich wie aus einem Exposé. Szene 41: Fehlt da nicht, wie Gordon abdrückt und Karen erschießt? Der bestechliche Polizist ist etwas zu klischeehaft. Er hätte jemand sein können, der gerne spielt, Poker im Internet oder Oddset/Sportwetten, und hierdurch finanziell in Nöten geraten ist.


 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 29.05.2017 | Top

RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#5 von Gerlinde , 30.05.2017 12:15

Hätte ich ein Drehbuch in Spielfilmlänge (mindestens 90 Minuten) geschrieben, hätte ich mehr machen können. Aber wozu? Das Drehbuch ist auch so obermies! Warum hast Du Deine Zeit vergeudet, und es gelesen?

Gordon: Gordon habe ich so dargestellt, weil ich den Fokus auf die "Beziehung" von ihm und Sabine legen wollte. Die Vorgeschichte wird in Szene 9 angedeutet:

Zitat
Eine KRANKENSCHWESTER (30) kommt herein, sieht abwechselnd von Sabine auf Gordon, dann wieder auf Sabine. Sie versteht. Ängstlich blickt die Krankenschwester den Arzt
an.



Imogen: Imogen ist eine Untermieterin von Sharon. Sie wird nur zur "Füllung der Szene" gebraucht.

Szene 39: Du hast zur Hälfte Recht! Es war das Treatment, und ich habe es nicht bearbeitet, ebenso wenig, wie die folgende Szene. Sorry!

Szene 41: Ich wollte bewusst auf Gewalt (Schuss, Blut, etc.) verzichten, und habe es der Fantasie des Betrachters/Lesers überlassen. Durch das Erscheinen der Putzfrau wird es sowieso erklärt, ebenso durch den Fernsehmoderator.

Bestechlicher Polizist: Wieso klischeehaft? Ein altender Bulle, der ein Alkoholproblem hat, und weiß, dass er nicht befördert wird, und Gefahr läuft, jeden Tag wegen Trunkenheit gefeuert zu wwrden, der nimmt mit, was er kriegen kann! Die USA ist nicht Deutschland! Er würde wegen vorzeitiger unehrenhafter Entlassung seine Pension verlieren.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#6 von 7River , 02.06.2017 07:00

Niemand scheint aber die Imogen zu registrieren. Und die Imogen hat nicht mal Dialog. Sie kommt einfach in den Raum. Fertig. Kein Hallo oder Guten Morgen. Nichts. Scharon stellt die Imogen auch nicht vor.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#7 von Gerlinde , 02.06.2017 18:24

In Deinem Drehbuch Impuls, hattest Du auch zwei Personen beschrieben (im Bauhaus, Du erinnerst Dich) die keinen Dialog hatten, einfach plötzlich da waren, und keinerlei Funktion hatten, einfach zur Bildfüllung da waren. Ähnlich ist es auch bei "Colt" gewesen mit Imogen.


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#8 von 7River , 02.06.2017 22:56

Schon klar.

Man sollte doch sagen, dass in einem Bauhaus oder auch Supermarkt Kunden durch die Gänge schlendern. Also waren die auch nicht plötzlich da. Ich denke aber, dass ein Wohnzimmer überschaubarer ist als ein Marktplatz oder Baumarkt. Und wenn jemand einen Raum betritt, sagt man schon aus Höflichkeit "Hallo" oder "guten Tag". Muss doch wohl zugeben.


 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016

zuletzt bearbeitet 02.06.2017 | Top

RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#9 von Gerlinde , 03.06.2017 01:18

Deine Bauhausleute haben auch nichts gesagt, sie waren einfach da! Aber warum rege ich mich auf? Wir sind doch derselben Meinung, dass mein Drehbuch Scheiße ist, oder?


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#10 von 7River , 03.06.2017 12:12

Wo bitte schön schreibe ich, dass das mies oder scheiße ist?! Meine Kritik steht ja weiter oben. Es geht darum, dass solche Szenen, wie etwa in 'nem Park oder halt Baumarkt, die am Rande (nebenbei im Hintergrund) stattfinden, improvisiert werden könnten. Es ist richtig, dass ich die Szene genauer beschreiben hätte können. Stimmt natürlich. Für die Lesbarkeit empfand ich es jedoch besser, daher habe ich die Szene am Rand nicht näher beschrieben. In anderen Drehbüchern hast Du z.B. ja auch geschrieben, dass ein Liebespärchen irgendwo auf einer Bank im Park am Turteln ist.

Ich will jetzt auch nicht Haarspalterei betreiben. Irgendwie wirkst Du verärgert. Schlecht drauf?

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#11 von Gerlinde , 03.06.2017 12:29

Schlecht drauf bin ich selten. Und meine Bemerkung bezog sich auf MEINE MEINUNG, dass das Drehbuch Scheiße ist, und Du mir hoffentlich zustimmst.
Was denkst Du über die beiden Neuzugänge? Den eine, Vincent Nash kenne ich vom Schreibforum, aus dem ich mich übrigens verabschiedet habe, und er andere, Jan Blöd verwundert mich etwas, weil es das Pseudonym ist, dass ich bei Slash-Cam im Forum benutze. Trotzdem sei versichert, ich bin es nicht. Seine Emailadresse ist von GMX, und ich habe seine IP durch das Programm laufen lassen, bevor ich es genehmigte, weil ich den Verdacht hegte, es wäre ThePassenger aus Hamburg. Aber laut der IP kommt er von der Nähe der Schweizer Grenze aus Reinfelden. In jedem Fall behalte ich ihn im Auge!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#12 von 7River , 03.06.2017 12:59

Nach so kurzer Zeit schon verabschiedet? Vielleicht solltest Du Dich in Geduld üben.

Was soll ich über die denken? Na ja, vielleicht beteiligen Sie sich ja noch.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#13 von Gerlinde , 04.06.2017 09:45

Zitat von 7River im Beitrag #12
Nach so kurzer Zeit schon verabschiedet? Vielleicht solltest Du Dich in Geduld üben.


Ich hab mehr als genug Geduld mit ihnen bewiesen. Hast Du dir das Forum und die Beiträge angesehen? Solltest du mal! Und, größere Dinge veröffentlichen (etwa als PDF) geht da schon gar nicht! Da sind alle zu sehr mit sich selbst beschäftigt.

Zitat von 7River im Beitrag #12

Was soll ich über die denken? Na ja, vielleicht beteiligen Sie sich ja noch.


Ich sehe bei beiden eher schwarz! Vincent hat sich wohl eher wegen meinem Angebot, seine Sachen hier reinzustellen, und dann zu verlinken angemeldet, und bei Jan bin ich mir nicht sicher, ob es nicht doch ThePassenger ist?! Zuzutrauen wäre es ihm!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#14 von 7River , 04.06.2017 21:45

Ja, ich habe mir die Beiträge angesehen. Lange warst Du da aber nicht. Es gibt ja auch noch Dropbox. Kostenlos runterzuladen. Damit kannst Du Deine Drehbücher (PDF-Dareien) anderen Usern zugänglich machen.

 
7River
Beiträge: 492
Registriert am: 13.06.2016


RE: Eine Colt für alle Fälle (Pilotfolge)

#15 von Gerlinde , 05.06.2017 09:14

Meine Mutter pflegte immer zu sagen: "Wenn Du dich auf andere verlässt, bist du verlassen". Ich traue darum nur halbwegs den Sachen, die ich direkt in einem Forum herunterladen, und vorher auf Viren u.ä. überprüfen kann. Und, der Hauptgrund, warum ich da wegging, war, dass sie das Schreiben nie ernsthaft betrieben, sondern nur, wenn sie mal Bock drauf hatten. Aber, wer nicht mit vollem Herzen schreibt, und seine Arbeit wictig nimmt, wird auch keine guten Ergebnisse abliefern können!


I am, what I am, and what I am, need no excuses.

 
Gerlinde
Beiträge: 686
Registriert am: 12.05.2016


   

Die Fee
Moment der Stille

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen